www.SchwereRanzen.de                  

7_Was tun                              aktualisiert    23.06.2008

   
..
     Startseite        NEU

..
     Thema                  
..
     Was und Wie       
..
     erstes Fazit           
..

   Aktion Daten Sammeln

..
     Links                    
..
    Wer könnte was tun  

..
    dopp.Büchersatz     
..
   Arbeitsmedizin   Gesetze
..
     Fachraumsystem    
..
  
  Gästebuch              
..
  
  Materialien                
..
 
  Was hat sich schon getan   
..
   
Kontakt -Impressum  

..
      Forum                     
..
    Blog - Tagebuch
       
..
  
  nicht aufgeben         
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

     Seitenanfang
     0_Einleitung
     1 Schule
     2 Maßnahmen
     3 Schulbehörden
     4 Regierung
     5 Lieferanten
     6 Krankenkassen
     7 Verbände
     8 Sonstige

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

    Seitenanfang
     0_Einleitung
     1 Schule
     2 Maßnahmen
     3 Schulbehörden
     4 Regierung
     5 Lieferanten
     6 Krankenkassen
     7 Verbände
     8 Sonstige

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

     Seitenanfang
     0_Einleitung
     1 Schule
     2 Maßnahmen
     3 Schulbehörden
     4 Regierung
     5 Lieferanten
     6 Krankenkassen
     7 Verbände
     8 Sonstige

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

    Seitenanfang
     0_Einleitung
     1 Schule
     2 Maßnahmen
     3 Schulbehörden
     4 Regierung
     5 Lieferanten
     6 Krankenkassen
     7 Verbände
     8 Sonstige

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

     Seitenanfang
     0_Einleitung
     1 Schule
     2 Maßnahmen
     3 Schulbehörden
     4 Regierung
     5 Lieferanten
     6 Krankenkassen
     7 Verbände
     8 Sonstige

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

     Seitenanfang
     0_Einleitung
     1 Schule
     2 Maßnahmen
     3 Schulbehörden
     4 Regierung
     5 Lieferanten
     6 Krankenkassen
     7 Verbände
     8 Sonstige

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

     Seitenanfang
     0_Einleitung
     1 Schule
     2 Maßnahmen
     3 Schulbehörden
     4 Regierung
     5 Lieferanten
     6 Krankenkassen
     7 Verbände
     8 Sonstige

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

     Seitenanfang
     0_Einleitung
     1 Schule
     2 Maßnahmen
     3 Schulbehörden
     4 Regierung
     5 Lieferanten
     6 Krankenkassen
     7 Verbände
     8 Sonstige

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

    

     Seitenanfang
     0_Einleitung
     1 Schule
     2 Maßnahmen
     3 Schulbehörden
     4 Regierung
     5 Lieferanten
     6 Krankenkassen
     7 Verbände
     8 Sonstige

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

    

     Seitenanfang
     0_Einleitung
     1 Schule
     2 Maßnahmen
     3 Schulbehörden
     4 Regierung
     5 Lieferanten
     6 Krankenkassen
     7 Verbände
     8 Sonstige

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

    

     Seitenanfang
     0_Einleitung
     1 Schule
     2 Maßnahmen
     3 Schulbehörden
     4 Regierung
     5 Lieferanten
     6 Krankenkassen
     7 Verbände
     8 Sonstige

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

     Seitenanfang
     0_Einleitung
     1 Schule
     2 Maßnahmen
     3 Schulbehörden
     4 Regierung
     5 Lieferanten
     6 Krankenkassen
     7 Verbände
     8 Sonstige

                                                          Seitenanfang      0_Einleitung         1 Schule        2 Maßnahmen    3 Schulbehörden
                                                           4 Regierung        5 Lieferanten       6 Krankenkassen     7 Verbände      8 Sonstige

Wer könnte etwas tun ?

Ideensammlung  -   Beteiligte
        

Inhalt                 

0  Einleitung
   
Jeder optimiert aktuell seinen Bereich - nur an die schweren Schulranzen der Kinder denkt keiner

1.  An der Schule und im direkten Umfeld
   1.1   Schulleitung
   1.2   Lehrer
   1.3   Schüler
   1.4   Eltern

   1.5   Elternbeirat
   1.6   Förderverein
   1.7   SMV, Schülerpaten
   1.8   Einkäufer der Schulbücher
   1.9   Schulsozialarbeiter
   1.10  Gesamtelternbeirat einer Kommune
 
2.  Maßnahmen vor Ort - Vorschläge
   2.1   Ranzen-TÜV
 
 2.2   Überprüfung der Ranzengewichte - alle Materialien einzeln - 2 x pro Jahr 
   2.3   Doppelstunden / Pro und Kontra
  
2.4   Anschaffung einer Tafelwasseranlage / Trinkbrunnen
   2.5   Denk-Modell Bücherverleih
   2.6   Denk-Modell Klassensatz Bücher im Fachraum oder Schließfach
   2.7   Finanzierung von Schließfächern
   2.8  
Sportunterricht
   2.9   Lehrerraumprinzip - Fachraumsystem
   2.10  Aktionen 
   2.11  Schulbuchmiete

3. Übergeordnete Schulbehörden / Schulträger / Kultusministerien
   3.1   Verantwortliche Ministerien, Kultusministerien der Länder
   3.2   Regierungspräsidium
   3.3   Landkreise und Kommunen    
              -  Kreisverwaltung   Ressort Schulen ,
              -  Kreisverwaltung   Ressort Gesundheit  Gesundheitsamt  Schularzt
   3.4   Schulträger  (Kommunen)
  

4. Landesregierung / Bundesregierung  und Landtag, Bundestag
   4.1   Sozialministerium   / Gesundheitsministerium der Länder
   4.2   Landtag          
   4.3  
Abgeordnete im Landtag,  Fraktionen der Regierungs- und Oppositionsparteien   
   4.4   Bundesgesundheitsministerium  -> Gesundheitsschutz
   4.5   Bundesfamilienministerium
   4.6   Bundestag 
   4.7   Kinderkommission des Bundestags   
   4.8   Kultusministerkonferenz

5. Lieferanten
   5.1   Schulranzen-Hersteller
   5.2   Schulbuchverlage  ,      VDS - Bildungsmedien e.V    ( Verband der Schulbuchverlage)
                         CD-Rom, USB-Stick, ebooks

   5.3   Hersteller von Schulheften
   5.4   Schulmöbel - Hersteller und Einkäufer
 
  5.5   Händler 
   5.6   Stiftung Warentest , Öko-Test

6.  Zur Prävention verpflichtete Versicherungsträger  und Aktionen Gesunde Schule
   6.1   Gesetzliche Unfallversicherung,    Unfallversicherungsträger
   6.2   Krankenkassen,  Kundenzeitschriften der Krankenkassen         
   6.3   Gesundheitsämter
   6.4   Anschub.de  (Bertelsmann-Stiftung)

7.  überörtliche Verbände  und Fachpresse
   7.1   Lehrerverbände,  Fachzeitschriften für Lehrer
   7.2   Elternverbände,   Landeselternbeirat - Bundeselternbeirat - Arbeitsgemeinschaften der Elternvertreter 
   7.3   Gesundheitswesen,  Ärzte und  Physiotherapeuten , Fachzeitschriften


8.  Sonstige
    8.1   Tagespresse, Wochenzeitschriften
    8.2   Zeitschriften für Eltern
    8.3   TV

==========================================================================
 

0  Einleitung - Jeder optimiert aktuell in seinem Bereich
      
        -  stabile Schulbücher mit viel Lernstoff , interessant aufgemacht                                  -Schulbuchverlage
        -  In der Hektik des Schulalltags scheint keine Zeit, Bücher in der Schulstunde auszuteilen
        -  Unterrichtszeit soll produktiv genutzt werden                                                            - Lehrer      
        -  bis zu 5 Hefte pro Schulfach, dass auch alles ordentlich gegliedert ist
        -  Getränk und ein gesundes Pausenvesper                                                                 - Eltern 
        -  ergonomischer Ranzen für alle Gegebenheiten gerüstet - gut gemacht, aber schwer     -Ranzenhersteller
        -   Bücher für 2 Jahrgänge , kostengünstig, gut für die knappen Kassen                          - Schulträger
     
        -  das Gesundheitsamt kommt seiner Informationspflicht nach:
            Merkzettel an Eltern: : Kaufen sie für ihr Kind einen ergonomischen Schulrucksack,
            aber das Ranzengewicht sollte 10 % des  Körpergewichts nicht überschreiten
        -   zuständige Ministerien - halten sich heraus, lassen die Verantwortung den Schulen

        und so geht das weiter -  jeder denkt für sich, er hat seine Aufgabe gut gelöst

      aber irgendwie scheint man die Kinder dabei zu vergessen, die mit den ganzen optimalen Lösungen der anderen
      zurechtkommen müssen und doch maximal 4 kg auf dem Rücken haben sollten.
      Das Gesamtergebnis rückt aus dem Blickpunkt, ist für die Kinder überhaupt nicht mehr optimal.

Man muss sich an den leichten Kindern orientieren. Auch für die muss das Ranzengewicht akzeptabel sein.
Viele Kinder in den Klassen 5 und 6 wiegen zwischen 30 und 35 kg ( manche noch weniger).

Ein optimales Ranzengewicht muss erreicht werden
   - für alle Kinder      ->  man muss sich an den leichten Kindern orientieren 
   - an allen Tagen    ->  da hilft nur: Bücher müssen raus aus den Ranzen !! 

            Nur wenn alle an einem Strang ziehen, kann sich was ändern

                          Wer verhindern will, findet Gründe.
                          Wer gestalten will, findet Wege
  
ein wenig Statistik am Rande:  in BaWü gab es im Schuljahr 2005/2006 insgesamt  719.417 Schüler in den Klassen 1 bis 6
(Quelle Statistisches Landesamt BaWü) . Wenn nur 10 % wirklich größere Problem mit einem schweren Schulranzen haben - das wären pro Schulklasse 3 Schüler - betrifft das immerhin über 70.000 Kinder  in BaWü !!!    Und wenn 1% gesundheitliche Schäden davon traqen, sind das pro Abschlussjahrgang ca. 1100 Kinder.

Für ganz Deutschland muss man die Werte ungefähr x 8 nehmen

ein  Schulkind benützt seinen Ranzen an ca. 180 Tagen im Jahr

Schon im Jahre 1896 gab die preußische Schulbehörde den ihr unterstellten Lehranstalten einen fürsorglichen Ministerialerlass zur Kenntnis. Es wurde empfohlen, die Schüler nicht jeden Tag all ihre Lernutensilien buckeln zu lassen.
In Deutschland ist man also seit über 100 Jahren nicht weitergekommen. Nichts dazugelernt !

==========================================================================

==========================================================================


1.  An der Schule und im direkten Umfeld
                                                                                                                                        ▲ Seitenanfang▲

1.1   Schulleitung

Das Problem ernst nehmen !!!

Einen doppelten Büchersatz  anschaffen  (Unterstufe, ein Satz pro Klassenstufe,  s.u.) 
  
(finanzielle Unterstützung Elternbeirat, Förderverein , Sponsoren, Aktionen, ...

Die Lehrer anweisen, das Problem ernst zu nehmen
Schließfächer für alle  (kostenlos oder Refinanzierung durch die Einnahmen )
Schließfächer müssen direkt vor den Klassenzimmern stehen
Schließfächer müssen auch vor der ersten Stunde zugänglich sein (abgeschlossene Gebäudeteile), um
       die Bücher für den Unterricht in Fachräumen vorher holen zu können

Angebot der Schulleitung an Eltern von Leichtgewichten bzw. Kindern mit
     Rückenproblemen , einen 2. Satz Bücher zu bekommen
Verantwortung für die (Rücken-) Gesundheit - in die Leitlinien aufnehmen
Information am Schwarzen Brett im Lehrerzimmer                                            
Infoblatt  
Waage kaufen und bereitstellen für Lehrer und Schüler ( digitale Küchenwaage ca. 20 €)

Bei der Auswahl der Bücher nicht unbedingt darauf achten, dass viele bunte Bilder drin sind, sondern auch das Gewicht ins Kalkül ziehen. Die Kinder müssen die schweren Bücher ständig schleppen.

Keine Bücher für 2 (oder mehr) Schuljahre

Die Schulen setzen sich aktuell mit dem Rauchverbot stark für den Gesundheitsschutz ein - ein populäres
Thema, das auch öffentlichkeitswirksam genutzt wird. Überall in den Schulen sieht man Plakate
hängen, überall gibt es Aktionen.

Die Rückengesundheit und Prävention bei den jüngeren Schüler muss mindestens die gleiche Priorität
bekommen;  hier ist die Schule eigentlich noch viel stärker in der Verantwortung, da sie Mitverursacher
der schweren Ranzen ist.

Pilotschule werden
wenn die Schule das Problem angeht und löst, ist das eine Super-Werbung für die Schule !!!
Damit kann man an die Öffentlichkeit gehen.

Auch müsste es am Schuljahresanfang einen "Einführungskurs" für Schüler (und Eltern) geben, wie Schulranzen zu packen sind und dies zweimal im Jahr von den Lehrern wiederholt werden.

===========================================================================

1.2   Lehrer
Das Problem ernst nehmen !!!!
Erkennen, dass das hohe Gewicht vom Unterrichtsmaterial verursacht wird.
wiegen, was das Material für ihr Fach auf die Waage bringt , und es mit den anderen Fachlehrern vergleichen
Ab und zu mal einen Ranzen in die Hand nehmen !!!

Zwei mal pro Jahr die Ranzen wiegen ( Klassenlehrer),  und auflisten; die Liste einige Zeit im Klassenzimmer
aufhängen;  mit den Fachlehrern darüber sprechen !!!

sich bereit erklären, einen doppelten Satz Bücher im Unterricht zu verwenden, auch wenn das Austeilen und Einsammeln anfangs umständlich und zeitaufwendig erscheint ( die Bücher könnten in einem Schließfach vor den Klassenzimmern deponiert sein oder im Fachraum gelagert werden; Schüler könnten selbst austeilen und einsammeln - Frage der Organisation

Braucht man wirklich so viele Hefte ( in manchen Fächern bis zu 5 verschiedene Hefte) ?

Überlegen, ob wirklich alles Unterrichtsmaterial, jedes Heft  immer dabei sein muss (z.B. Vokabelheft)
Braucht man einen linierten Block und einen karierten - oder tut´s auch ein karierter Block für alle Fächer
Die Kinder immer darauf hinweisen, wenn ein Buch im Schließfach bleiben kann

Schnellhefter werden von Woche zu Woche schwerer !!!
     - > mit den Schülern absprechen, was zuhause bleiben kann

      nach Abschluss des Schuljahres 2006/2007 habe ich die Schnellhefter meiner Tochter, Klasse 5  gewogen .
      Manche Lehrer setzen nur noch auf Schnellhefter und wollen keine Hefte mehr
           Deutsch 800 g          Erdkunde 453 g         Biologie 464 g     Naturphänomene  200g
      d.h. manche Schnellhefter werden schwer wie Bücher ,
      Diese vollen Schnellhefter schleppen die Kinder immer mit - die Lehrer wünschen das so 

Vokabelhefte (v.a. A4 Doppelhefte) - es reicht vielleicht, wenn sie nur 1x pro Monat mitgebracht werden
-> mit den Kindern absprechen und ins Hausaufgabenheft eintragen lassen, wann genau die Hefte mitgebracht werden müssen  (Eintrag im Hausaufgabenheft)

Workbooks ( Deutsch, Englisch, Französisch) sind sehr schwer. Gibt es Kopiervorlagen oder Loseblattsammlungen,  die den gleichen Zweck erfüllen ? wird das Workbook jede Stunde gebraucht ?

wenn Arbeitshefte, dann nur solche mit heraustrennbaren Seiten
mehr Kopiergeld für die Lehrer zum Kopieren von Arbeitsmaterialien

gleiche Bücher an den Schulen - da jeder Lehrer seine Bücherwünsche äußern darf, kommt es bei Geschwisterkindern immer wieder vor, dass jedes Kind verschiedene Bücher hat, obwohl in der gleichen Schule, jedoch nicht beim gleichen Lehrer

beachten:
Schüler bis zur 5. Klasse müssen im Unterricht noch viel malen und kleben. Deshalb benötigen sie zusätzlich Schere,
Klebstoff, viele Buntstifte, einen großen Spitzer und dafür ein zusätzliches Mäppchen. In den oberen Klassen reicht
dann ein kleines Mäppchen mit wenigen Stiften.

Jedes Gramm zählt
Information am Schwarzen Brett im Lehrerzimmer             z.B.Flyer  (s. Links)    oder     Infoblatt  

Infoblatt  zum Verteilen


Mathematik / Biologie:    Schwere Schulranzen als Unterrichtsthema

===========================================================================

1.3  Schüler
Bücher im Schließfach lassen
Bücher-Sharing  - 2 Schüler teilen sich im Unterricht ein Buch ->  funktioniert nur bedingt
      konkrete Absprachen zwischen den Nebensitzern

keine dicken Schreibblocks, lieber einzelne leere Blätter im Schnellhefter
keine zusätzlichen Dinge im Ranzen

Den Lehrer immer  wieder darauf ansprechen
zeigt ihm eure Wiegezettel.

Den Ranzen richtig tragen - Oberkante Ranzen = Schulter
keine zu langen Gurte

===========================================================================

1.4  Eltern
Das Problem ernst nehmen !!!
Ab und zu mal einen Ranzen in die Hand nehmen !!!
Ranzeninhalt prüfen
zusätzliche Bücher kaufen
Getränke im Schließfach deponieren  
Grundschule: die Eltern besorgen abwechselnd eine oder zwei Kisten Mineralwasser fürs Klassenzimmer


Ärztliches Attest besorgen

ein zweites Mäppchen mit Stiften, Klebstoff, Schere, Spitzer, ...,  das in der Schule bleibt.

auf die Tragegewohnheiten achten

===========================================================================

1.5  Elternbeirat    finanzielle Unterstützung für Maßnahmen
                    
Waage kaufen und bereitstellen ( digitale Küchenwaage ca. 20 € )
                     regelmäßige differenzierte Ermittlung der Ranzengewichte - 2x pro Jahr -  s.u., Wiegezettel

                   
eine gemeinsame Aktion organisieren (Schule, Schulzentrum, alle Schulen der Stadt, Kreis, landesweit)
                    -> Kinder/Eltern schicken ihre "Wiegezettel" an das  Kultusministerium mit der Bitte
                     um Hilfe bei der Problemlösung.

                    Ranzenaktionen bei Schulfesten , Einschulung, ....
                            z.B. Ranzengewicht schätzen
 

===========================================================================

1.6   Fördervereine   finanzielle Unterstützung für Maßnahmen
                                Sponsoren werben
                                Vorträge, Themenabende
                                Sammelaktionen

            Sammlung von Altpapier, um dpp. Bücher zu finanzieren
===========================================================================

1.7  SMV und Schülerpaten
              Ranzengewichte ermitteln und auswerten mit Wiegezettel
             -> Aufgabe für die Klassensprecher
                 (s. unten, Überprüfung der Ranzengewichte)  
 
===========================================================================

1.8  Einkäufer der Schulbücher - Bei der Auswahl auch auf das Gewicht der Bücher schauen
      Auf die Schulbuchverlage zugehen (s.u., Konzept Bücher überdenken)
      keine Bücher für mehrere Jahre

===========================================================================

1.9  Schulsozialarbeiter
       Projekte, auch schulübergreifend initiieren bzw. unterstützen  ( Bsp. Aktion in Rahden

1.10 Gesamtelternbeirat einer Kommune
        Projekte / Projektwoche schulübergreifend
 


===========================================================================
===========================================================================
 


2. Maßnahmen vor Ort  -  Vorschläge

2.1  Ranzen-TÜV

nicht nur an einem einzigen Wochentag -wenn schon, dann sollte eine ganze Woche
lang gewogen werden ;  je nach Stundenplan kann es große Abweichungen geben
(bei meinen Berechnungen lt. Stundenplan Klasse 6  schwankte der Wert zwischen 5 und 10 kg )  
 

===========================================================================

2.2  Überprüfung der Ranzengewichte - alle Materialien einzeln - 2 x pro Jahr            ->  Wiegezettel zum Herunterladen

meist kommt man nur weiter, wenn man konkrete nachvollziehbare                   -> Wiegezettel  
Daten vorliegen hat. Deshalb wäre es gut, für jede Schule eigene Daten             ->  Auswertung Stundenplan
zu ermitteln, in denen sich die Beteiligten wiederfinden - mindestens 1 mal
pro Schulhalbjahr zu machen, da der Stundenplan sich auch ändert,
im Laufe des Schuljahres manches Material dazukommt (Zirkel, ..) und die Schnellhefter und Sammelmappen sich füllen.
Das Ergebnis könnte am Schwarzen Brett für Schüler und Lehrer ausgehängt werden.
Vergleich zwischen den Klassen wären möglich - auch zwischen den Lehrern selbst.

Sinnvoll dazu wäre auch eine Statistik über das Körpergewichts der Schüler (einmalig)
  ( 25 - 30 kg / 30 - 35 kg / 35 - 40 kg / über 40 kg), absolute Zahlen oder Anteil %  

Durchführen könnte das
   - SMV - die Klassensprecher der unteren Klassen könnten das übernehmen - wäre doch eine schöne Aktion.
                Auswerten könnten die älteren Schüler.
  - die Klassenlehrer mit der Klasse zusammen
  - die Fachlehrer selbst
  - die Elternvertreter
Zeitaufwand für das Wiegen ca. 1 Stunde

Anstoßen könnte die Aktion
  - Schulleitung
  - Schulbehörden
  - Elternbeirat


===========================================================================

2.3  Doppelstunden / Pro und Kontra
Doppelstunden machen den Ranzen leichter - ohne Frage
Das Doppelstundenmodell an unsere Schule ist eine große Hilfe für leichtere Ranzen.

Da aber die Fächer jetzt an wenigen Tagen dran sind, sind auch immer Hausaufgaben zu machen.
Also werden alle Bücher auch zuhause gebraucht und können nicht im Fach in der Schule bleiben.
Auch sind Doppelstunden nicht immer die beste Lösung, da der Wiederholungseffekt fürs das
Lernen geringer wird.
Außerdem sollte keine absolute Abhängigkeit zwischen Doppelstundenmodell und leichten Ranzen entstehen.
Die Erstellung der Stundenpläne für eine gesamt Schule ist keine einfache Aufgabe.
 

===========================================================================

2.4 Anschaffung einer Tafelwasseranlage / Trinkbrunnen       wird grade an unserer Schule diskutiert
                                                                                                Info, Bild und weiterführende Links hier

              
mit Kohlensäure - Anschaffungskosten ca. 5.000 €,  laufende Kosten ca. 800 € / Jahr
        laufende Wartungs-, Reinigungsarbeiten fallen an !!

ohne Kohlensäure  - ca. 700 €
               
    finanziert über Elternbeirat, Förderverein, Spendenaufruf an Eltern   
                            Sponsoren, Schulpatenschaft - Firmen fördern Fitness
                            Trinx - Wasser für Schulen e.V.
                
===========================================================================

2.5  Denk-Modell Bücherverleih
Zusätzliche Bücher werden angeschafft ( Schule, Elternbeirat, Förderverein)
Gegen einen Beitrag von 5 Euro pro Schuljahr und Buch werden sie an die Schüler ausgeliehen
Nach 4 Jahren sind die Bücher die refinanziert. Vor allem interessant für Bücher der Hauptfächer
Jeder Schüler muss dann ein Schließfach in der Schule haben


ähnliche Aktion:
 
     Elterninitiative doppelter Büchersatz -  12/2007 Gymnasium Grafing / Bayern - Finanzierungsmodell
       Elternbeirat Gymnasium Grafing:      
        private Anschaffung und späterer Weiterverkauf
  
      http://www.elternbeirat-gg.de/?p=11        http://www.elternbeirat-gg.de/?page_id=10


         

===========================================================================


2.6  Denk-Modell Klassensatz Bücher im Fachraum oder Schließfach
        ->  Link

Eigentlich bekommt man die Ranzen nur auf das optimale Gewicht, wenn keine Bücher mitgeschleppt
werden müssen. Deshalb :

D A S   K Ö N N T E    D O C H   O H N E  G R Ö S S E R E   P R O B L E M E   F U N K T I O N E R E N :

Ein zusätzlicher Satz Bücher pro Klassenstufe und Fach wird angeschafft
(Schule, Elternbeirat, Förderverein, SMV, Sponsoren, Förderung von Pilotprojekt, Eltern…)
Diese Bücher werden im Fachraum (Biologie, Erdkunde, Physik) oder
in einem günstig gelegenen Raum oder Schließfach in unmittelbarer
Nähe der Klassenzimmer für alle Fachlehrer zugänglich gelagert.
Zum Unterricht werden die Bücher verteilt und dann wieder eingesammelt
(Schüler dazu einteilen).
Um zu vermeiden, dass Schüler die Präsenzexemplare  versehentlich mit nach Hause nehmen,
könnte man sie bunt einbinden.

Die Bücher könnten auch in etwas größeren und höheren abschließbaren Schränken / Spinden gelagert werden ,
direkt in kleinen Bücher-Trolleys. 

Ein weiter Vorteil bei diesem zusätzlichen Büchersatz wäre auch noch, dass die Bücher
gut erhalten bleiben. Hier wäre sogar Einsparungen zu erwarten , da keine Ersatzbeschaffungen
mehr notwendig sind. Bücher, die jetzt 3 oder 4 Jahre in Gebrauch sind, sehen manchmal wirklich schlimm aus.
 

     Beispiel:  Kosten für Kauf eines zusätzlichen Büchersatzes , Klasse 5

 

 

 

 

 

 

Preis

Klassensatz

pro Jahr

pro Schüler und Jahr

 

 

30 Exemplare

( 5 J Nutzung)

bei 4 Klassen mit

 

 

 

 

jeweils 30 Schülern

 

 

 

 

 

  English G 2000 Cornelsen

19,50 €

585,00 €

117,00 €

0,98 €

  M Lambacher Schweizer

19,50 €

585,00 €

117,00 €

0,98 €

  Deutschbuch Cornelsen

23,25 €

697,50 €

139,50 €

1,16 €

  Erdkunde (Terra GWG)

20,00 €

600,00 €

120,00 €

1,00 €

  Biologie Nautilus BSV (2J)

22,80 €

684,00 €

136,80 €

1,14 €

 

 

 

 

 

 

 

3.151,50 €

630,30 €

5,25 €

 

 

 

 

 

 

Die Klassenzimmer einer Klassenstufe sollten dann alle nebeneinander auf einem Flur sein !
-> bei der Raumverteilung beachten

Diese Kosten könnten auch von den Eltern getragen werden - 6 Euro pro Schuljahr und Kind, aber dafür keine Bücher mehr schleppen -  das wäre es sicher allen wert ! 



z.B. 
Doppelter Büchersatz  -  Otto-Hahn Gymnasium Göttingen  - Schulleitung
http://www.ohg.goe.ni.schule.de/a_z/e/0703elternbr/elternbr307.htm

Das Problem ´schwere Schultaschen´ beschäftigt uns immer noch. Zum nächsten Schuljahr werden wir Klassensätze von Lehrbüchern für die naturwissenschaftlichen Fächer und Erdkunde anschaffen, die dann in der Schule von den Schülern benutzt werden, so dass sie die Lehrbücher in diesen Fächern nur noch zu Hause haben, um dort damit arbeiten zu können, aber nicht mehr mit in die Schule tragen müssen. Wir hoffen, damit etwas ´Erleichterung´ zu schaffen.
 

===========================================================================

2.7  Finanzierung von Schließfächern

Anschaffung der ersten Fächer über Elternbeirat,  Förderverein, Schulfeste, ...
Pro Schuljahr zahlt jeder Schüler z.B. 10 Euro.
von den Einnahmen werden wieder zusätzliche Schließfächer beschafft.

Schließfächer kann man auch von Firmen in den Schulen aufstellen und verwalten lassen.
Mietkosten sind allerdings relativ hoch

===========================================================================

2.8  Sportunterricht
Sportunterricht sollte die Kinder an den Breitensport heranführen - Laufen , Nordic Walking, Inliner, Radfahren-
eine Schulstunde pro Woche. Dazu braucht man keine Sporthalle und kann auch  ausgebildete Übungsleiter
der Vereine einsetzen. Eine Stunde in der Schule (Pflicht), eine Stunde als "Hausaufgabe".
Das würde auch die Rückenmuskeln stärken. Die vielen Ausfälle bei den Sportstunden müssen nicht sein.
Das ungeliebte Geräteturnen kann entfallen. Übungen am Barren oder an den Ringen wie vor 40 Jahren
bringen nichts, das ist nur eine Plage für die meisten Kinder. Damit wird ihnen der Sport eher verleidet;
sie sollen aber doch Freude an der Bewegung bekommen. Beim Laufen und Nordic Walking kann jeder nach
seinem Leistungsstand mitmachen und auch Erfolge erleben.   

Ab und zu in der  Sportstunde 10 Min Rückentraining / Bauchmuskeltraining. Solche Übungen müssen ganz bewusst über eine längeren Zeitraum zur Gewohnheit werden. Die Kinder müssen lernen, welche Übungen für den Rücken gut sind - nicht nur im Hinblick auf den Schulranzen.

===========================================================================

2.9  Lehrerraumprinzip - Fachraumsystem       Link

===========================================================================

2.10  Aktionen in der Schule - z.B. beim Schulfest
         um auf das Problem aufmerksam zu machen und zu sensibilisieren

  Gewichte schätzen  -  Kleines Quiz
    Auf einem Tisch stehen verschiedene Sachen
        -
       ein voller Ranzen   -          ein Stapel Material z.B. für Englisch  Bücher, Hefte
        -
     eine Sporttasche   -         Eine Getränkeflasche und Vesperdose
         -
        eine dicke Sammelmappe    -  
ein voller Schnellhefter
   Dazu gibt es einen Zettel, in den man seine Schätzergebnisse eintragen kann
    2 Spalten:  geschätzter Wert  /  gewogener Wert

Schulranzen-Pack-Aktion für Erwachsene
 
Erwachsene stellen sich auf die Waage ;
dann wird der Ranzen bis zum Gewicht  20 bis 25 % des Körpergewichts gepackt.
 Diesen Ranzen auf den Rücken nehmen und umherlaufen , vielleicht sogar Treppauf – treppab

         Motto :   Das ist hier die Frage: Spinnt die Waage ?
             2 Personenwaagen nebeneinander- mit jedem Fuß auf einer Waage stehen
                  - den Ranzen auf den Rücken nehmen
      
           - den Ranzen seitlich über der Schulter tragen
             Wie ändert sich die Gewichtsanzeige auf der Waage 

        Stellwand mit Informationen
             Prospekte von Ranzen, daneben das Gewicht notieren
             Schwere Schulranzen - in verschiedenen Sprachen schreiben
    
 

   "Boaah ist die schwer!" Schultasche und statistische Kennziffern
    Anleitung für eine Unterrichtseinheit in Mathematik Klasse 6/7, statistische Kennziffern, Tabellenkalkulation, Grafik
    www.learnline.nrw.de  - Lernen mit neuen Medien / Mediothek


===========================================================================

     
 2.11 Schulbuchmiete
              Beispiel einer Hauptschule in Niedersachsen  ( keine Lernmittelfreiheit? )
              http://44428.nibis.de/schulbuchmiete/schulbuchmiete.html

 

              

   

===========================================================================
===========================================================================

3. Übergeordnete Schulbehörden  / Schulträger / Kultusministerien

3.1  Verantwortliche Ministerien ,Kultusministerien der Länder

Die Schulen und auch die Kinder alleine können diese Aufgabe nicht lösen.
Hilfe ( und Druck )  dazu ist "von oben" erforderlich.

z.B. Ideenwettbewerb ausschreiben

z.B.  Kummerkasten und  Ideen-Sammel-Seite im Internet  , für Schüler, Eltern, Lehrer  zum Thema schwere Schulranzen
        in der Presse bekanntgeben 

z.B. Pilotprojekte fördern und fordern
                   
                            Denk-Modell Klassensatz Bücher im Fachraum oder Schließfach
                            Ein
zusätzlicher Satz Bücher pro Klassenstufe und Fach wird angeschafft
                            (Schule, Elternbeirat, Förderverein, SMV, Sponsoren, …)
                            Diese Bücher werden im Fachraum (Biologie, Erdkunde, Physik) oder
                            in einem günstig gelegenen Raum oder Schließfach in unmittelbarer
                            Nähe der Klassenzimmer für alle Fachlehrer zugänglich gelagert.
                            Zum Unterricht werden die Bücher verteilt und dann wieder eingesammelt
                            (Schüler dazu einteilen)

z.B. Das Konzept der Schulbücher überdenken (Genehmigungsverfahren)
 
                                       Bücher könnte man aufteilen in kleinere Hefte  (s.u.)

                      aber: Aufgeteilte Heftausgaben werden von den Kultusministerien z.Zt. nicht genehmigt. D.h. sie dürfen von
                       den Schulen nicht gekauft und im Unterricht nicht benützt werden. Somit kann sie auch kein
                       Schulbuchverlag produzieren und anbieten.

                                                                                        
-> mehr dazu hier;   Antwortschreiben der Schulbuchverlage
                                                                                                          Klett, C.C.Buchners, Cornelsen

         die Information, die ich von den Schulbuchverlagen bekommen habe , war nicht korrekt: (wenigstens für BaWü):
         In den Zulassungsvoraussetzungen BaWü ( Stand März 2007,  §5) steht:
         "...Ist ein Lehrbuch für einen Bildungsstandard oder einen Lehrplan zu umfangreich, können mehrere Teilbände
           hergestellt werden, sofern ein verbindliches Konzept ..vorliegt. soweit im Lehrmittelverzeichnis vorgesehen,
           können anstatt eines Lehrbuchs auch Themenhefte zugelassen werden, die zusammengenommen den
           Anforderungen .. genügen müssen."

                                               Zulassungslisten Schulbücher Baden-Württembe /  Schulbuchzulassung    
          
            ->   in die Zulassungslisten sollte zusätzlich noch das Buchgewicht aufgeführt werden !!

              
  (Diesen Vorschlag habe ich auch dem KuMi BW gemacht - wurde leider abgelehnt mit der
                   Begründung  " Allein das Kriterium Gewicht zusätzlich zu veröffentlichen, hieße ja, diesem
                   Detail der Prüfung eine überdimensionale "Gewichtung" zu geben.")


          
        Tipp: bei der Internet-Buchhandlung www.buecher.de  sind die Gewichte angegeben

z.B. halbjährliche Ermittlung des Gewichts der Unterrichtsmaterialien  verbindlich vorschreiben -
                                      nachvollziehbar, objektiv ,  -> Vergleichsmöglichkeiten  (s.u )                Wiegezettel

Vieles lässt sich schon durch Organisation und Information verbessern.

    Das Kultusministerium BaWü wird zum Schuljahresbeginn 2007/2008 in seinen
    Publikationen für Lehrer und Eltern das Thema schwere Ranzen aufgreifen.
    (Referat für Gesundheitsfragen / Referat Grundsatzfragen und Qualitätsmanagement an allgemeinbildenden Schulen /
     Öffentlichkeitsarbeit - Gespräch im KuMi in Stuttgart 24.Mai 2007)

Es gibt große Unterschiede zwischen den einzelnen Bundesländern:
In manchen wird vom KuMi aus Wert gelegt auf "gesunde Schule" und es besteht ein öffentliches Angebot für Ranzen-TÜV
 


===========================================================================

3.2  Regierungspräsidium


===========================================================================

3.3  Landkreise und Kommunen

Landratsamt - Kreisverwaltung   Ressort Schulen ,
Landratsamt - Kreisverwaltung   Ressort Gesundheit  Gesundheitsamt  Schularzt

===========================================================================

3.4  Schulträger
  -  hier werden Bücher und Inventar beschafft
  
     Kommunen, Landkreise, Gemeinden, Städte,

     Kommunalverbände
         z.B. Städtetag BaWü
  http://www.staedtetag-bw.de/
                   Kommunaler Landesverband, welchem derzeit 177 Städte des Landes Baden-Württemberg
                   sowie der Kommunalverband für Jugend und Soziales Baden-Württemberg mitgliedschaftlich angehören
                   hier gibt es auch einen Dezernenten bzw. einen Ausschuss,  der für Schulen zuständig ist

         z.B.  Gemeindetag BaWü   http://www.gemeindetag-bw.de      (Ref 33 Schulen)

 


===========================================================================
===========================================================================


4. Landesregierung/ Bundesregierung und Landtag / Bundestag
 (Kultusministerium siehe 3.)


4.1  Sozialministerium   / Gesundheitsministerien der Länder
   Jugendarbeitsschutzgesetz  / Kinderarbeitsschutzverodnung
   Prävention

===========================================================================

4.2  Landtag         --> Portal alle Landtage

===========================================================================

4.3  Abgeordnete im Landtag
  , Fraktionen  
 
   
  -> Abgeordnete des Wahlkreises
     -> Abgeordnete in Gremien (z.B.Schulausschuss)
     -> Abgeordnete mit bestimmten Funktionen  z.B. schulpolitischer Sprecher der Fraktion 
 
Jeder kann sich an die Abgeordneten wenden !
Adressen und mail findet man über die Internetseiten der Landtage

     diese Wege stehen den Abgeordneten offen      -->    Möglichkeiten der Abgeordneten
         1. Fragestunde, Anfrage, Antrag, Debatte
                                                           ( s. Links  aktuelle Anfragen 2007  BaWü, Hessen, Brandenburg)
         2. Pressemitteilungen

===========================================================================

4.4 Bundesgesundheitsministerium

   
 Jugendarbeitsschutzgesetz  / Kinderarbeitsschutzverodnung
      Prävention

 fühlt sich hier leider nicht zuständig, da Schulpolitik Ländersache ist.
( Gesundheit und Interessen der Kinder sind aber nicht nur Ländersache ! - das Problem ist ressortübergreifend)


4.5 Bundesfamilienministerium


4.6 Bundestag

===========================================================================

4.7  Kinderkommission des Bundestags         LINK

        "Kinder sind in unserer Gesellschaft besonders schwache und schutzwürdige Mitglieder. Sie können sich weder
        organisieren noch sonst ihre Bedürfnisse zur Geltung bringen. Sie sind vielmehr darauf angewiesen, dass Eltern
        und die politischen Gremien ihre Interessen berücksichtigen"
     
         ->  UN Kinderrechtskonvention

4.8 Kultusministerkonferenz

===========================================================================


===========================================================================
===========================================================================
 

5. Lieferanten


5.1 
Schulranzen-Hersteller      

        Schulranzen sollten leichter sein

        Zusätzlich eine leichte Variante der Produktserien anbieten
        Warum gibt es nur ein Standardmodell für alle Schüler,  egal  ob Klasse 5 oder 12,
                                           egal ob 25 kg Körpergewicht oder 70 kg.

                        Warum muss eine Tasche für 2-4 kg Inhalt  1,5 kg wiegen ??
                        Brauchen Ranzen wirklich so viele Fächer ?
                        Für wieviel kg Inhalt sind die Taschen konzipiert ? 
                        Wer orientiert sich da an der Richtlinie "Ranzengewicht max. 10 % des Körpergewichts" ?
                        Ein Schüler mit 25 kg Körpergewicht (Grundschule und Unterstufe weiterführender Schulen)
                        kann in den 1,5 kg schweren Ranzen grade mal das Mäppchen (500g), Vesper (200g)  und
                        Getränk (500g)  packen, dann sind die 10 % schon überschritten.    

                       Auch die Sporttaschen der gängigen Produktserien sind oft überdimensioniert und könnten
                       eigentlich etwas leichter sein ( s. kleine leichte Variante von 4You). 

 
                        Verbindliche Gewichtsangabe bei allen Ranzen, (Schul-)Sporttaschen,..   .DIN)
 

Rückmeldung von einem Ranzenhersteller  
Bei Neuentwicklungen wird sorgfaltig auf das Gewicht geachtet. Grundlegende Neuerungen sind in Arbeit.
Dennoch, der Beitrag, der von den Taschenherstellern  zu erwarten ist, wird, wenn man die jetzt verlangte Größe  zugrundelegt, bei einem Taschengewicht von ca. 700-1100g enden.

Trolleys                                                               siehe auch unter Links - verschiedene Modelle
scheinen auch keine absolute Lösung zu sein:
Beim Ziehen der Trolleys verdreht sich der Oberkörper / nachteilig für die Körperhaltung
zu hohes Gewicht -  Schulranzen mit intregriertem Trolley mind. 2,5 kg ( Auskunft Fa Sternjakob / 4you /  Scout)
Rollen sind zu klein / Problem Bordsteine, Treppen, Bus
ansteckbare Räder an die Ranzen nicht möglich sind, weil die herausstehenden Achsen eine
Verletzungsgefahr wären  ( Auskunft Fa Thorka - Take It easy, McNeill)
 
http://www.arztscout.com/de/site/841/page/news/details.xml

Rucksack-Trolleys von Jakoo, Katalog 2007/2008       
   internet


Mittlerweile habe ich auch von einer Schule in Stuttgart gehört, wo die Trolleys verboten sind, da sie die Treppen im Schulhaus kaputtmachen  (Feb 2008)


(Trolleys: ich habe mal mit einem Einkaufstrolley die Probe aus Exempel gemacht ( 10 bis 15 kg) .
Nach 100 Metern muss ich die Seite wechseln, denn auch einen schweren Trolley zu ziehen
strengt ganz schön an. Außerdem ist die Wirbelsäule bei Ziehen stark verdreht.
 Der Trolley liegt bei kleinen Personen und Kindern recht flach, d.h. das Gewicht drückt
stark nach unten. Treppen und Steigungen sind sehr beschwerlich.)  

 

         Trolleys sind sicher in manchen Fällen eine gute Sache.
         Aber mit den Trolleys bekämpft man leider nicht die Ursache, es ist wieder nur eine Notlösung 
         von Seiten der
Eltern, bei der Schule und Lehrer unbeteiligt bleiben.

        was wäre zu bedenken  :
       - die Trolleys sind meist noch 1 kg schwerer als die Schulranzen, also noch einiges schwerer, wenn
               sie mal auf dem Rücken getragen werden ( das ist so vorgesehen von den Designern, denn die
               Trolleys haben ein Tragesystem wie die Ranzen
       - Schulbus - Stufen beim Einsteigen, Gedränge, kein Platz
       - Treppen im Schulgebäude und unterwegs - was, wenn das Klassenzimmer in 3. Stock ist
                (Mittlerweile habe ich auch von einer Schule in Stuttgart gehört, wo die Trolleys verboten sind,
                da sie die Treppen im Schulhaus kaputtmachen  - Feb 2008  )
          
 
       -  starke Steigungen und Gefälle auf dem Schulweg, Bordsteine
       -  für Schüler, die mit dem Rad zur Schule kommen, keine Lösung ( die haben zwar nicht die großen
               Wege mit den schweren Ranzen, aber kurze Wege auf dem Schulgelände / -gebäude und auch
               das ständige Auf- und Absetzen.
        - Wenn die Kinder mit Trolleys kommen, wird vielleicht noch weniger auf das gesamte Gewicht geachtet
        -  Wenn Schulranzen z.B. in den Mittagspausen/während des Sportunterrichts  in den Schließfächern
                 gelagert werden : sind die Trolley noch größer und haben dann keinen Platz mehr im Schließfach?
         - medizinisch: Verdrehen des Oberkörpers ist ungünstig
      
 

 ________________

die Kultusministerien versteifen sich oft darauf, dass die Lösung bei leichteren Schulranzen liegen
würde. Die Eltern = Verbraucher könnten das mit ihrer "Marktmacht" erreichen und sollen einfach leichtere Ranzen kaufen
Aber hier besteht ein Problem: Ärzte/Physiotherapeuten weisen immer darauf hin, dass der Ranzen entsprechend ergonomisch gestaltet sein muss - dies verlangt dann wieder ein höheres Gewicht.
Die Eltern sind hier im Zwiespalt.

Das Ranzeneigengewicht kann vielleicht um 500 g reduziert werden - damit ist aber auch das Problem von 9-kg-Ranzen nicht gelöst.

 



 

===========================================================================

5.2   Schulbuchverlage    Bücher kann man aufteilen in kleinere Hefte            Gewicht der Bücher unserer Schule       
                              
            z.B. Biologie (BSV Nautilus 1),  dieses Buch ist für Klasse 5 und 6 , wiegt 647 g, 256 Seiten, aufgeteilt in 7 Kapitel.
                   Das Kapitel Säugetiere beschäftigt die 5. Klasse das ganze erste Halbjahr. Dafür würde statt dem ganzen
                   Buch ein kleines Heft mit 50 Seiten ausreichen, Gewicht max.150 g. 500 g werden ständig unnötig
                   hin- und hergeschleppt.
                   Die einzelnen Kapitel sind zwischen 25 und 50 Seiten lang, das wären Einzelhefte mit 100 bis 150 g.
                   Wenn der Fachlehrer ein Kapitel beendet hat, werden die Hefte eingesammelt und die nächsten verteilt
                              
           z.B. Deutschbuch 1 - Cornelsen - wiegt 818 g - auch da könnte man aufteilen und vielleicht die Hefte in
                  einem Schuber bereitstellen


                  Ringösenheftung     
                 
schwere Bücher mit Klettband teilen     
                               
                    Dazu kam vom Klett-Verlag diese Rückmeldung (5.3.07)

                    Zu Ihrem Vorschlag hinsichtlich Einzelheften statt Schulbüchern:
                    Von den jeweiligen Kultusministerien wird zwingend gefordert, dass die Gesamtheit des in einem Jahr zu
                     lehrenden Stoffes des jeweiligen Faches in einem (einzigen) Buch enthalten sein muss. Dies ist ein
                     unerlässliches Kriterium für die Zulassung eines Schulbuches. ......             
 
                                                            -> mehr dazu hier:   Antwortschreiben der Schulbuchverlage
                                                                                   Klett, C.C.Buchners, Cornelsen
 

Hier zeigt sich wieder : Begründungen in rauen Mengen - Verwaltung, Haltbarkeit, Preis. Aber dass sich die
Kinder den Rücken kaputtmachen, zählt nicht.

Warum muss der Stoff in einem einzigen Buch sein ? Auf die Antwort des Kultusministeriums bin ich sehr gespannt.
leider nicht viel Neues:  hier die Antwort
 

Auszug aus Verordnung des KuMi über die Zulassung von Schulbüchern ( BaWü, März 2007):
"§ 5  ...Ist ein Lehrbuch ... zu umfangreich, können mehrere Teilbände erstellt werden, sofern ein verbindliches Konzept vorliegt. soweit im Lernmittelverzeichnis vorgesehen, können anstatt eines Lehrbuches auch Themenhefte zugelassen werden, die zusammengenommen den Anforderungen des betreffenden Bildungsstandards oder Lehrplans genügen müssen. ...
Schulbücher müssen nach ihrer äußeren Beschaffenheit für einen mehrjährigen , in der Regel fünfjährigen Gebrauch geeignet sein."

         

             zu den Begründungen der Schulbuchverlage:
                 - Haltbarkeit: kleinere Hefte werden z.B. nur 2-3 Monate pro Schuljahr , ganze Bücher aber 11 Monate
                           ( bzw. 22 Monate bei Büchern für 2 Jahre); die Nutzungsdauer ist geringer, deshalb können die
                             Anforderungen an die Haltbarkeit auch geringer sein.
                  - ökonomischer Aspekt / Distributionskosten
                              die Liefereinheit bleibt gleich,  1 Buch =  5 Einzelhefte im Pack

            

             Workbooks ( Deutsch, Englisch, Französisch) sind sehr schwer. Kopiervorlagen
               oder Loseblattsammlungen würden den gleichen Zweck erfüllen



             Die Schulbuchverlage sollten zusätzlich zur Seitenzahl auch das Gewicht angeben.
      
            
 Tipp: bei der Internet-Buchhandlung www.buecher.de  sind die Gewichte angegeben  


               Falls die Verlage auf dünnere Bücher umsteigen, wird dies eine Lösung sein, die erst mittelfristig wirkt.
       
               So sind z.B. bei den Gymnasien in Baden-Württemberg mit Umstieg  auf G8  (2005/2006/2007)
               alle Schulbücher neu angeschafft worden. Die nächste Neubeschaffung wird erst in einigen Jahren anstehen.
 

             
              Wie sieht es aus mit Büchern auf CD-Rom  / DVD ?  - zu jedem Buch eine CD / DVD dazu.
              Die Bücher werden sowieso in elektronischer Form gespeichert - also alles schon vorhanden.
              Die Kosten könnten hierbei gering gehalten werden -Verhandlungssache.
              Die Bücher bleiben i.d.R. in der Schule, bei Bedarf hat man die PC-Version zuhause.
              Wenn Hausaufgaben zu machen sind , kann man am PC die Seite aufrufen oder ausdrucken.

              Oder noch besser - USB-Stick 
              Alle Bücher der Klassenstufe einer Schule auf einem USB-Stick - für zuhause


              2.11.2007    e-books  - noch Zukunftsmusik ?
                                400 Dollar für ein digitales Lesegerät   -   (ca. 273 Euro)        noch ein Link  Link
                                                                                                                        mit Kommentaren.                
                                Literatur-iPod "Kindle"  bei  Amazon  
                                300 Gramm, Speicherplatz für 200 Bücher
                        
                        scheint noch nicht ganz ausgereitft zu sein, deshalb für eine relativ kurzfristige Lösung
                        noch nicht realisierbar
                        bei großen Abnahmemengen könnte hier vielleicht mal ein akzeptabler Preis erreicht werden
                        dann müssten nur relativ auch die Schulbuchverlage mitziehen

               27.11.2007       Weg met het papieren boek

               24.11.2007      französisches Pilotprojekt will alle Schulbücher durch ein E-Book ersetzen

              Sept 2008  Elektronisches Papier im DinA4-Format
                                                                              

  

     VDS - Bildungsmedien e.V    ( Verband der Schulbuchverlage)
             
Zeppelinallee 33 , 60325 Frankfurt am Main , Geschäftsführer Herr Andreas Baer


Cornelsen-Verlag:
"Im Jahr 2004 sind wir mit unserem Mathematiklehrwerk "Einstern" für die Grundschule einen neuen Weg gegangen.
Dieses Mathebuch wurde in Klasse 1 in insgesamt 6 Themenhefte aufgesplittet, die in einem Schuber aufbewahrt werden. Die Kinder müssen so i.d.R. immer nur ein einzelnes Heft mit sich führen. Die Erleichterung der Schultasche liegt dabei klar auf der Hand."
 "Einstern" liegt inzwischen auch in Klasse 2 und 3 vor, ebenfalls für das Fach Deutsch
 


===========================================================================

  5.3   Hersteller von Schulheften:
           -    warum gibt es Vokabelhefte DinA4 nur als Doppelhefte mit 32 Blatt  ?
           -    Hausaufgabenhefte - warum soviel unnötigen Text drum herum, den keiner jeden Tag
                 braucht , z.B. Schulgesetz
                 das muss man doch nicht jeden Tag mit sich rumschleppen
                      es reichen die Seiten zum Aufschreiben der Hausaufgaben.
                      je dünner desto besser

===========================================================================

5.4  Schulmöbel - Hersteller und Einkäufer
            warum haben die viele Tische in den Klassenzimmern keine Ablagemöglichkeit mehr unter dem Tisch ?
            eine Sparmaßnahme ? ein Ablagekorb kostet 7,80 € ; den kann man auch noch nachträglich anschrauben
            Da könnte man die Schreibblöcke u.a. lagern ( wenn schon nicht die Bücher offen gelagert werden sollen).
         
           Sind die Ranzen so groß und standfest, weil sie als Ablage fungieren müssen ? Sind die Ranzen Möbelersatz ?
           Sind geeignete Ablagemöglichkeiten auch für nicht so stabile Taschen /Ranzen da ?

===========================================================================

5.5  Händler       Informationen über die Taschengewichte veröffentlichen, Info für den Kunden
                          Waage bereitstellen

 ===========================================================================

5.6  Stiftung Warentest , Öko-Test
                      ein Test bzw. vor allem Gewichtsvergleich auch für Ranzen der "größeren" Schüler

                       Beim Test der Ranzen sollte generell das Gewicht bei der Bewertung mehr berücksichtigt werden.
                       Denn das hat auch was mit der Gesundheit des Nutzers zu tun.  Das ist eigentlich viel wichtiger als
                       die Haltbarkeit von  x Jahren.

===========================================================================
===========================================================================


6. Zur Prävention verpflichtete Versicherungsträger und Aktionen gesunde Schule


          6.1   Gesetzliche Unfallversicherung,    Unfallversicherungsträger
 

===========================================================================

         6.2   Krankenkassen  

          Die Krankenkassen sind kompetente Ansprechpartner für Veranstaltungen für Schüler, Eltern und Lehrer
              z.B.
              Rückenfit-Stunden für die Kinder / Ranzen-Check /Haltungsschulung  / Stunde beim Sportunterricht
              Information : wie muss der Ranzen getragen werden
              Vortrag beim Elternabend / Information für die Eltern
 
              (eigentlich müssten von der 1. bis zur 7. (?)  Klasse jedes Schuljahr einmal eine solche
              "Haltungsschulungen" für die Kinder stattfinden - Richtiges Tragen sollte von Anfang an trainiert und
               zu einer Selbstverständlichkeit werden) 

              Sprechen Sie die Krankenkassen vor Ort an  ( AOK, Barmer, TK, ...)
              Die Angebote für Schulen sind i.d.R. kostenlos

             Für die
gesetzlichen Krankenkassen ist im § 20 SGB V geregelt ist, dass Kassen präventiv
             tätig werden müssen
       
     Die Kassen haben auch extra Präventionsbeauftragte


            Außerdem gibt es auch spezielle Programme/Inititativen
             z.B. TK  Techniker Krankenkasse 
                 "Gesunde Schule" - hier werden Projekte zur Gesundheitsförderung auch finanziell gefördert
                        
  http://www.tk-online.de/centaurus/generator/tk-online.de/dossiers/gesunde__schule/gesunde__schule__navi.html

                      www.rueckhalt-fuer-deutschland.de            www.tk-online.de


          Kundenzeitschriften der Krankenkassen         
===========================================================================
 

  6.3  Gesundheitsämter

===========================================================================

   6.4  Anschub.de  - Gesunde Schule - Bertelsmannstiftung

                  www.Anschub.de
 
                                die „Allianz für nachhaltige Schulgesundheit und Bildung in Deutschland” ist ein von der
                                  Bertelsmann Stiftung initiiertes nationales Programm zur schulischen Gesundheitsförderung. 
                                  Übergeordnetes Ziel von Anschub.de ist es, die Schul- und Bildungsqualität durch Gesundheit
                                  nachhaltig zu verbessern. Dabei ist die
gute gesunde Schule Kerngedanke von Anschub.de!

                                  „ Ziel ist, dass Gesundheit zentraler Bestandteil des schulischen Alltags wird"
                                   Gesundheit von Schülern und Lehrern
                                  „Gesundheitsförderung und Prävention sollten in allen Lebensräumen eine
                                   zentrale Rolle spielen. Um ein gesundes Aufwachsen der Kinder zu gewährleisten,
                                   muss Gesundheit selbstverständlicher Teil von Schule sein.“
 

===========================================================================
===========================================================================
 

7. überörtliche Verbände und Fachpresse

     7.1     Lehrerverbände,
       
          GEW 
http://www.gew.de       Philologenverband http://www.dphv.de

         Vereinigung von Schulleiterinnen und Schulleitern in Baden-Württemberg e.V.   VSL
         Allgemeiner Schulleitungsverband Deutschland e.V.   ASD

          Fachzeitschriften für Lehrer

===========================================================================

  7.2  Elternverbände
         
           Landeselternbeirat , Landeselternrat        BaWü:    LEB-BW
                           (Auf Grundlage von Landesschulgesetzen; beratende Funktion für die Kultusministerien)
                           Liste von Landeselternbeiräte u.a.  

           Bundeselternbeirat                        BER  
         
           ------------------

           Baden-Württemberg
                   - Arbeitsgemeinschaften der (gewählten) Elternvertreter  - auf Grundlage den Landesschulgesetzes
                           -   ARGE Arbeitsgemeinschaft gymnasialer Eltern BaWü       http://www.arge-bawue.de/
                         
  -   Arbeitskreis der Gesamtelternbeiräte BaWü        AK GEB BW

           Bayern:  unabhängige Vereine
                          - BEV bayerischer Elternverband e.V.  BEV
                          - LEV Landeselternverband bayerischer Realschulen e.V.     LEV-RS
                          - LEV Landeselternvereinigung für Gymnasien e.V.
                          - GyB Gymnasialeltern-Bayern e.V.

           NRW       Landeselternschaft der Grundschulen NRW e.V.
                           Landeselternrat der Gesamtschulen in NW e.V.
                           Landeselternschaft der Realschulen in NRW e.V.
                           Landeselternschaft der Gymnasien in NRW e.V.
 


                          

           
        
===========================================================================

           7.3  Gesundheitswesen
   
          Kinderärzte , Hausärzte                                  Aushang im Wartezimmer   ->    
Infoblatt  
          Physiotherapeuten                                        Info-Mappe im Wartezimmer   ->    Info gesamt
          Berufsverband Physiotherapeuten

          Ärzteverbände,    Berufsverband Kinderärzte, Kinderorthopäden,            
         
          Fachzeitschriften für Kinderärzte , Hausärzte, Orthopäden, Physiotherapeuten         
         

===========================================================================
===========================================================================

8. Sonstige

          8.1  Tagespresse, Wochenzeitschriften


          8.2  Zeitschriften für Eltern


          8.3   TV
                 Kinderkanal   KIKA   logo!           
http://www.tivi.de/fernsehen/logo/artikel/17681/index.html
                 regio-tv
                 Report München, Fakt, Regionalsendungen

 

       


Gesundheitsschutz
:  Für die Erwachsenen wird Gesundheitsschutz groß geschrieben. Bei den Kindern kümmert
                 sich keiner drum. Eigentlich müssten auf die Schulranzen Aufkleber - entsprechend den 
                 Zigarettenschachteln -
                 "Mehr Gewicht als 12 % des Körpergewichts schadet deiner Gesundheit".   Dabei haben die Kinder nicht
                  mal die Wahl,  wieviel sie schleppen müssen.



Stichwort Normenerlassklage - wegen rechtswidrigem Unterlassen einer gesetzlichen Rechtsvorschrift